Vereinsgründung mit 27 Gründungsmitgliedern

Seit fast zwei Jahren gibt es Überlegungen, Beratungen und Informationen zum Projekt „Auszeithaus“. Zusammen mit Pfarrer Klaus Kempter hatten Tanja und Andreas Grathwohl diese Idee ins Leben gerufen und inzwischen viele Begeisterte gefunden. Nun ist mit der Gründung des Trägervereins ein weiterer wichtiger Schritt erfolgt. Am 11. November haben 27 Gründungsmitglieder die Satzung des gemeinnützigen Vereins unterzeichnet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Klaus Kempter gewählt. Zum Vorstandsteam gehören zudem Ute Böttinger aus Kleinhirschbach und Herbert Arnold aus Friedrichsruhe. Als Kassiererin wurde Birgit Geck gewonnen. Die Aufgabe des Schriftführers übernimmt Roman Ecker.

Nun geht es daran, die Idee des Auszeithauses konkret werden zu lassen und praktisch umzusetzen. Dazu sollen weitere Mitglieder für den Verein und vor allem Sponsoren für das Projekt gewonnen werden. Wenn alles gut verläuft, können vielleicht schon 2020 die ersten Gäste in der alten Rose in Wohlmuthausen empfangen werden und dort in einer Auszeit sich neu ausrichten und wieder Kraft schöpfen für ihr Leben.