Die Sternsinger von Christus König Neuenstein waren wieder unterwegs

Sternsingerprojekt 2020

Gruppenfoto Sternsinger 2020

Gruppenfoto Sternsinger 2020

Am Morgen des Dreikönigstages trafen sich die Neuensteiner Sternsinger für die letzte Vorbereitung vor dem Aussendungsgottesdienst. Gebetstexte und Fürbitten wurden verteilt und die königlichen Gewänder angezogen.

In der Messe wurde dann das diesjährige Thema der Sternsingeraktion von einigen Kindern näher erläutert: "Frieden - im Libanon und weltweit". Die von den Kindern beim Vorbereitungstreffen im Dezember gebastelten Friedenstauben schmückten passend die Weihnachtsbäume im Altarraum. Nach der Segnung der Kreide und Segensaufkleber wurde in das neue, orintalisch anmutende Aktionslied "Salamu Alaikum - Friede sei mit dir" eingestimmt.

Nach dem Gruppenfoto machten sich sieben Gruppen bei bestem Wetter auf den Weg, ihren Segen in die Häuser zu tragen. Dieses Jahr besuchten 27 Kinder und jugendliche Begleiter die Stadt Neuenstein mit Teilorten und umliegenden Höfen. Eine Pause durften sich die fleißigen Gruppen zur Mittagszeit gönnen: Bei einigen hilfsbereiten Familien empfingen die Kinder ein warmes Essen und genossen einen regen Austausch. So gestärkt konnten fast alle Routen abgeschlossen weden. Pro Gruppe standen teils 60 Adressen auf der Besucherliste.

Beim Ausklang im Gemeindesaal verwöhnte das engagierte Küchenteam sämtliche Mitwirkende und bei einer Andacht mit Pfarrer Kempter reflektierten alle gemeinsam über die Erlebnisse des Tages.Zum Schluss erhielt jedes Kind mit großer Freude seinen Anteil an den gesammelten Süßigkeiten. Eine wohlverdiente Belohnung, denn die Kinder haben dieses Jahr ein großartiges Ergebnis erzielt: Großzügige Spender und die Kollekte des Gottesdienstes sorgten für eine Gesamtsumme von € 10.206. Ein Teil der Süßigkeiten geht wieder an die Tafel Öhringen.

Vielen herzlichen Dank an alle Sternsinger, Begleiter, Fahrer, Köche, Helfer und natürlich Spender. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Das Sternsinger-Team von Christus König Neuenstein.