Liebe Gemeindemitglieder in Öhringen und Neuenstein,

Pastoralreferent Christian Verhufen
Pastoralreferent Christian Verhufen

es ist nicht mehr lange hin, dass ich bei Ihnen in der Seelsorgeeinheit meinen Dienst als ihr neuer Pastoralreferent beginne. Mein Name ist Christian Verhufen und ich habe in den vergangenen drei Jahren meine Ausbildung als Pastoralassistent in der Seelsorgeeinheit Talgang in Albstadt absolviert. Gebürtig komme ich aus Mönchengladbach, allerdings bezeichne ich Backnang als meine Heimat, da ich bereits mit zwei Jahren dorthin umgezogen bin. Sie werden sicherlich im Gespräch mit mir schnell feststellen, dass ich kein gebürtiger Schwabe bin, eher ein „Reigschmeckter“, wie es so schön heißt.

Nach meinem Abitur in Backnang, habe ich meinen Zivildienst beim Evangelischen Blinden- und Sehbehindertendienst in Backnang absolviert. Anschließend war ich in Tübingen auf dem Ambrosianum, um dort meine Sprachen für das Studium zu lernen. Danach habe ich in Tübingen Theologie studiert.

In meiner Heimatgemeinde war ich über mehrere Jahre als Oberministrant und Gruppenleiter in der Jugendarbeit aktiv. Dort durfte ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Diese Zeit, sowie viele wichtige Menschen auf meinen Weg, haben dazu beigetragen, dass ich Theologie studiert habe und Pastoralreferent werden wollte.

In Albstadt durfte ich drei Jahre lang meine ersten Erfahrungen im pastoralen Dienst sammeln und bin nun sehr gespannt darauf, bei Ihnen meine erste Stelle als Pastoralreferent beginnen zu dürfen. Ich freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen, dass wir gemeinsam auf dem Weg sein können – im Glauben und im Leben.

Unsere Beauftragung in Ravensburg stand unter dem Motto „heute – ins Herz geschrieben“ im Mittelpunkt. „Unverkennbar seid ihr ein Brief Christi, ausgefertigt durch unseren Dienst, geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geist des lebendigen Gottes, nicht auf Tafeln aus Stein, sondern - wie auf Tafeln - in Herzen von Fleisch“ (2 Kor 3,3), schreibt der Apostel Paulus an die Gemeinde in Korinth. Für uns und für mich ist es ein sehr schönes und bewegendes Zitat. Paulus beschreibt uns als Gemeindemitglieder als Brief Christi, als lebendige Zeugen der Botschaft Jesu. Der Heilige Geist macht uns dabei lebendig und hilft uns, diese Berufung im Heute zu leben. Sie ist uns dabei ins Herz geschrieben, wie ein unsichtbares Tattoo. Das wünsche ich Ihnen und mir, dass wir gemeinsam unsere Berufung als Christinnen und Christen leben können.

In diesem Sinne auf ein baldiges Kennenlernen in Öhringen.

Ihr Christian Verhufen

Wir heißen unseren neuen Pastoralreferenten herzlich Willkommen.

Seine Arbeit wird er ab 1. September in unserer Seelsorgeinheit aufnehmen. In den Gottesdiensten am Sonntag, 15. September wird er vorgestellt.