Kindermissionswerk feiert 175. Geburtstag

Mit persönlichen Videobotschaften haben zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und Gesellschaft dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ zum 175. Geburtstag gratuliert.

Zu den Gratulanten zählen unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing sowie viele Projektpartner des Hilfswerks auf der ganzen Welt. An diesem 2. Februar feiert das Kindermissionswerk sein 175. Jubiläum.

Gegründet wurde das katholische Hilfswerk 1846 auf Initiative von Auguste von Sartorius, einem 15-jährigen Mädchen, das von der Not der Kinder in China und Afrika erfahren hatte. Unter dem damaligen Namen „Verein der heiligen Kindheit“ nahm die Hilfe für Mädchen und Jungen in aller Welt ihren Anfang in Aachen.

„Ein Glücksfall für die Kirche und die Kinder weltweit“

„Es ist ein Glücksfall für die Kirche und die Kinder weltweit, dass es vor 175 Jahren den mutigen Schritt einer jungen Frau aus Aachen gab, mit Beharrungsvermögen und Hartnäckigkeit den Vorläufer des heutigen Kindermissionswerkes zu gründen“, sagt Bischof Bätzing. „Ich danke allen Kindern und Jugendlichen und dem Kindermissionswerk für die Arbeit, für die Zeit und für das Licht, das Sie und Ihr Menschen über alle Religionsgrenzen hinweg schenken“, so Bätzing.

Zahlreiche Glückwünsche kommen aus der Politik. „Seit 175 Jahren bringen Sie Not leidenden Kindern auf der Welt Hoffnung und Hilfe. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläum!“, gratuliert Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Videobotschaft.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller lobt in seinem Grußwort ebenfalls den langjährigen Einsatz des Hilfswerks: „Vieles, was Menschen weltweit ihren Mitmenschen antun, macht uns alle fassungslos, ja wütend. Aber wir dürfen nicht abstumpfen, nicht wegsehen, nicht resignieren, sondern müssen hinschauen. Sie schauen hin und zwar schon weitaus länger, als es staatliche Entwicklungszusammenarbeit gibt. Ohne solch ein großes zivilgesellschaftliches Engagement mit vielen Partnern wäre auch unsere staatliche Entwicklungspolitik nur halb so erfolgreich.“

Segenswünsche der Kinder und Partner aus den Projekten

Viele Segenswünsche erreichen das Kindermissionswerk von den Kindern und Partnern aus den jährlich rund 1.600 geförderten Projekten. „Wir alle bei Zip Zap wünschen dem Kindermissionswerk ein frohes Jubiläum!“, heißt es beispielsweise von der Zirkusschule Zip Zap in Kapstadt, Südafrika. Und Yuliati Umrah, Projektpartnerin der Alit-Stiftung in Indonesien, betont: „Hand in Hand setzen wir uns gegen Gewalt und die Ausbeutung von Kindern ein. Der gemeinsame Kampf der Alit-Stiftung und der Sternsinger für den Kinderschutz wird niemals enden. Herzlichen Glückwunsch, liebe Sternsinger!“

Das Hilfswerk der Sternsinger

Mehr als 1.600 Projekte für Not leidende Kinder weltweit werden jährlich vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt. Einnahmen in Höhe von insgesamt rund 79 Millionen Euro standen dem Hilfswerk der Sternsinger 2019 für seine Arbeit zur Verfügung. Gefördert wurden Projekte in 108 Ländern. Neben der Förderung der Kinder-Hilfsprojekte zählen der Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit sowie die Bildungsarbeit zu den Aufgaben.

 

Die Sternsinger von Christus König bringen Segen in die Briefkästen.

Der Gottesdienst am Dreikönigstag in Neuenstein kündigte es an: lückenhaft besetzte Bänke, Besucher mit Masken und keine bunt gekleideten Könige in der ersten Bank. So also startet die Sternsinger-Aktion 2021.

Schon im Dezember musste das Vorbereitungstreffen mit den Kindern entfallen, Singen ist sowieso kritisch, Hausbesuche wurden offiziell untersagt,… und dennoch: Die etwas andere Aktion war trotzdem ein Erfolg und trägt so ein Stückchen Hoffnung in die Welt.

Am 6. und 7. Januar haben sieben Gruppen aus jeweils einem Haushalt, ausgestattet mit „Besuchsliste“ und Stadtplan, kaum bemerkt und in Windeseile die Segensaufkleber mit einem kleinen Flyer in den Haushalten verteilt. Und da die Kinder die Segenswünsche nicht persönlich überbringen konnten entstanden vorab zwei Video-Botschaften, die man über die Homepage von Christus König anschauen kann.

Gespendet wurde dieses Mal online, im Kuvert, durch Überweisung, Spendenkörbchen und den in der Kirche extra für die Aktion eingerichteten Opferstock. Über 8.000 EUR an Spenden kamen bisher zusammen. Spenden, die auch den Kindern in der Ukraine, die oftmals ohne Eltern aufwachsen müssen, zugutekommen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den großzügigen Spendern, allen Helfern und Unterstützern und besonders bei den Kindern und Jugendlichen, die mit Freude zum guten Gelingen beigetragen haben. Herzlichen Dank!

Euer Sternsinger-Team von Christus König Neuenstein,

Vanessa und Carsten Eichler

Ein starkes Zeichen der Hoffnung!

Die Sternsinger bringen den Segen in den Gottesdiensten

Auch in der Coronapandemie gibt die Sternsinger-Aktion wieder ein starkes Zeichen der Hoffnung und der Zuversicht. Dabei werden die Sternsinger 2021 aber nicht wie gewohnt zu den Menschen nach Hause kommen, sondern sind in den Gottesdiensten am Dreikönigstag zu sehen. Über Details informieren die Kirchengemeinden vor Ort.

Die Organisatorinnen und Organisatoren der bundesweiten Aktion erinnern daran, dass das Dreikönigssingen vor allem eine Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder ist, bei der die württembergische Diözese viele Jahre bundesweiter Spitzenreiter ist, was die Spendenbereitschaft betrifft.

Zu Beginn des neuen Jahres wird die Ukraine Beispielland sein, in der viele Kinder lange von ihrem Vater, ihrer Mutter oder beiden Eltern getrennt leben, weil diese im Ausland arbeiten. Die Spenden fließen dabei jedoch auch 2021 unabhängig vom Beispielland an Hilfsprojekte in rund 100 Länder weltweit. Unterstützt werden Bildungs- und Ausbildungsprojekte, in denen Mädchen und Jungen gefördert und betreut werden, sowie Projekte im Gesundheits- und Ernährungsbereich und beim Kindesschutz.

Sternsingen in Neuenstein – aber sicher!

Gerade jetzt ist es besonders wichtig, dass die Sternsinger ihren Segen zu den Menschen bringen, als Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhalts. So werden sie auch für benachteiligte Kinder in der Ukraine – dem diesjährigen Aktionsland – zu einem echten Segen! Doch auch wir müssen uns den Hygiene-Regeln anpassen und planen die Sternsingeraktion 2021 in reduzierter Form und unter dem Motto „Sternsingen – aber sicher, mit Maske und einer Sternenlänge Abstand“ am 6. Januar durchzuführen. Wir möchten uns in kleinen Gruppen mit Kindern aus maximal zwei Haushalten auf den Weg machen. Bei unseren Besuchen werden wir dieses Jahr etwas auf Abstand bleiben und nicht in die Wohnungen kommen können. Ebenso werden wir zum Schutze aller auf das Singen verzichten. Wenn alles klappt, wollen wir im Januar ein paar gesungene Videobotschaften auf der Homepage der Gemeinde veröffentlichen.

Wer noch nicht auf der Besuchsliste der Vorjahre steht, darf sich gerne im Pfarrbüro melden. Wer dieses Jahr lieber nicht besucht werden möchte, möge dies bitte auch melden.

An die Sternsinger ging bereits das Anmeldeschreiben raus – verbunden mit der Bitte, sich bis Ende November per Post, Mail oder WhatsApp anzumelden.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung –

das Sternsingerteam der Katholischen Kirchengemeinde Christus König Neuenstein, Vanessa und Carsten Eichler

 

Segen bringen, Segen sein: Aktion Dreikönigssingen

Sternsingen – aber sicher! Zum Sternsingen in der Corona-Zeit

Liebe Sternsingerbegleiterinnen und -begleiter,

mit Corona hat eine neue Lebensrealität Einzug gehalten bei uns und in vielen anderen Ländern. Sie ist geprägt von Rücksicht aufeinander und Abstand voneinander, vom Einhalten vieler Regeln und vom Durchhalten, auch wenn manches schwerfällt. Die Regeln sind von Bundesland zu Bundesland und von Bistum zu Bistum unterschiedlich. Deshalb fassen wir für Sie das Wesentliche zusammen und beschränken uns auf das, was die Praxis des Sternsingens in den Gemeinden betrifft.

Wenn Sie jetzt unsicher sind, ob oder ob nicht, dann können wir Ihnen sagen: Sternsingen – aber sicher!

Wir sind an Ihrer Seite und möchten unterstützen, wo es geht. Deswegen finden Sie hier in diesem Bereich einen Leitfaden, ein Hygienekonzept, weitere Tipps und Materialien und auch Austausch- und Kontaktmöglichkeiten.

„Der Segen der Sternsinger ist ein wichtiges Zeichen für Hoffnung, Zuversicht und Zusammenhalt. Und danach sehnen sich viele Menschen in unsicheren Zeiten besonders. Von Herzen danken wir Ihnen jetzt schon für Ihr Engagement, das die Sternsingeraktion erst möglich macht und das gerade jetzt wichtiger denn je ist.“

Pfarrer Dirk Bingener, Präsident Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘

Die Sternsinger von Christus König

Am Morgen des Dreikönigstages trafen sich die Neuensteiner Sternsinger für die letzte Vorbereitung vor dem Aussendungsgottesdienst. Gebetstexte und Fürbitten wurden verteilt und die königlichen Gewänder angezogen.

In der Messe wurde dann das diesjährige Thema der Sternsingeraktion von einigen Kindern näher erläutert: "Frieden - im Libanon und weltweit". Die von den Kindern beim Vorbereitungstreffen im Dezember gebastelten Friedenstauben schmückten passend die Weihnachtsbäume im Altarraum. Nach der Segnung der Kreide und Segensaufkleber wurde in das neue, orintalisch anmutende Aktionslied "Salamu Alaikum - Friede sei mit dir" eingestimmt.

Nach dem Gruppenfoto machten sich sieben Gruppen bei bestem Wetter auf den Weg, ihren Segen in die Häuser zu tragen. Dieses Jahr besuchten 27 Kinder und jugendliche Begleiter die Stadt Neuenstein mit Teilorten und umliegenden Höfen. Eine Pause durften sich die fleißigen Gruppen zur Mittagszeit gönnen: Bei einigen hilfsbereiten Familien empfingen die Kinder ein warmes Essen und genossen einen regen Austausch. So gestärkt konnten fast alle Routen abgeschlossen weden. Pro Gruppe standen teils 60 Adressen auf der Besucherliste.

Beim Ausklang im Gemeindesaal verwöhnte das engagierte Küchenteam sämtliche Mitwirkende und bei einer Andacht mit Pfarrer Kempter reflektierten alle gemeinsam über die Erlebnisse des Tages.Zum Schluss erhielt jedes Kind mit großer Freude seinen Anteil an den gesammelten Süßigkeiten. Eine wohlverdiente Belohnung, denn die Kinder haben dieses Jahr ein großartiges Ergebnis erzielt: Großzügige Spender und die Kollekte des Gottesdienstes sorgten für eine Gesamtsumme von € 10.206. Ein Teil der Süßigkeiten geht wieder an die Tafel Öhringen.

Vielen herzlichen Dank an alle Sternsinger, Begleiter, Fahrer, Köche, Helfer und natürlich Spender. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Das Sternsinger-Team von Christus König Neuenstein.

Segen bringen, Segen sein - Frieden! Im Libanon und weltweit

Das Thema Frieden am Beispiel des Libanon steht im Mittelpunkt der Aktion Dreikönigssingen 2020. Nach dem Bürgerkrieg von 1975 bis 1990 gelingt in dem kleinen Land im Nahen Osten ein weitgehend demokratisches und friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionen und Konfessionen. Doch der gesellschaftliche Friede steht vor großen Herausforderungen, denn das Zusammenleben ist nach wie vor von Ressentiments geprägt. Zudem hat der Libanon seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs im Nachbarland Syrien im Jahr 2011 rund 1,2 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Diese machen nun etwa ein Viertel der Gesamtbevölkerung aus. Die Bildungs- und Gesundheitsstrukturen des Landes reichen nicht aus, um den Bedürfnissen der geflüchteten Menschen gerecht zu werden. Die Hilfsbereitschaft der Libanesen ist teilweise in Ablehnung umgeschlagen. Auch unter Kindern und Jugendlichen kommt es zu Spannungen und Ausgrenzungen.

Mehr dazu können Sie unter www.sternsinger.de im Internet erfahren.

Sternsingeraktion in Neuenstein

Herzliche Einladung an alle, die sich aktiv für eine friedlichere Welt einsetzen und dabei noch Spaß haben möchten! In Neuenstein machen wir uns wie jedes Jahr am 6. Januar auf den Weg und bringen den Segen für das neue Jahr in die Häuser.

Die Auftaktveranstaltung mit Einkleidung findet am Samstag,

7. Dezember von 14:30 bis 16:30 Uhr im Gemeindesaal Christus König (Kirchensaller Str. 17) statt.

Hier erfahrt ihr alles über die aktuelle Aktion; wir singen fetzige Lieder, basteln gemeinsam neue Kronen und lernen uns bei einem kleinen Imbiss besser kennen. Wie jedes Jahr suchen wir wieder Kinder, Begleiter und Helfer aller Konfessionen, gerne auch als Projekt für Erstkommunionkinder und Firmlinge.

Die Anmeldeformulare liegen ab Anfang November am Schriftenstand in der Kirche aus oder können im Pfarrbüro abgeholt werden.

Die Sternsinger der letzten Aktion bekommen die Formulare auch per Post.

Wir freuen uns wieder auf eine rege Teilnahme.

Das Sternsingerteam Vanessa und Carsten Eichler

 

Achtung Firmlinge: Die Sternsingeraktion wird als Firmprojekt anerkannt.

 

Neuensteiner Sternsinger unterwegs

Am 6. Januar waren die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Christus König in Neuenstein unterwegs, um ihren Segen an Türrahmen zu schreiben und Spenden zu sammeln. Insgesamt 9.484,83 EUR sind dabei zusammen gekommen.

Nach dem von Diakon Klaus Hohl geleiteten und mit den Sternsingern gestalteten Aussendungsgottesdienst machten sich über 30 Sternsinger in 8 Gruppen auf den Weg. Als Heilige Drei Könige gekleidet zogen die motivierten Jungen und Mädchen im Alter von 6 - 16 Jahren in Neuenstein und den Teilorten von Haus zu Haus. Viele davon zum ersten Mal. Sie sangen, schrieben ihren Segen an etliche Türrahmen und sammelten fleißig Spenden für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e.V.

Im Vorbereitungstreffen am 2. Advent wurde das Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit" näher erläutert und ein informativer Film gezeigt.  Zum Abschluss der gelungenen Aktion gab es eine Dankandacht, Punsch und ein gemeinsames Abendessen im Gemeindesaal. Herzlichen Dank an alle mitwirkenden Helfer, Begleiter und natürlich die eifrigen Sternsinger. Es hat Spaß gemacht, mit Euch für einen guten Zweck zu arbeiten – wir hoffen, dass nächstes Jahr wieder so viele dabei sein werden.

Es grüßen herzlich,

Vanessa und Carsten Eichler

        

 

„Segen bringen, Segen sein". Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Peru und weltweit!

Öhringen

Am 4. und 5. Januar 2019 werden die Sternsinger in Öhringen unterwegs sein. Beispielland ist Peru, inhaltlich dreht sich alles um Kinder mit Behinderung. Wer mehr darüber erfahren möchte ist herzlich eingeladen am Samstag, 15. Dezember zur Auftaktveranstaltung mit Einkleidung in den Gemeindesaal zu kommen.

Mehr zur Sternsingeraktion können Sie unter https://www.sternsinger.de/ im Internet erfahren.

Neuenstein

Am 6. Januar 2019 werden die Sternsinger in Neuenstein unterwegs sein.

Am Sonntag, 9. Dezember ist zur Auftaktveranstaltung um 10:30 Uhr in den Gemeindesaal von Christus König eingeladen. Hier erfahrt Ihr mehr zur Aktion und zum diesjährigen Beispielland Peru. Es werden die Gruppen eingeteilt und die Gewänder ausgegeben.

Neuensteiner Sternsinger unterwegs

Am 6. Januar waren die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Christus König in Neuenstein unterwegs, um ihren Segen an Türrahmen zu schreiben und Spenden zu sammeln. Insgesamt  9239,00 Euro  sind dabei zusammen gekommen.

Nach dem Aussendungsgottesdienst und einem stärkenden Frühstück, das freiwillige Helfer herrichteten, gingen 24 Kinder und 9 Begleiter los. In 7 Gruppen eingeteilt und als Heilige Drei Könige gekleidet, zogen sie in Neuenstein und den Teilorten von Haus zu Haus. Sie sangen, schrieben ihren Segen an etliche Türrahmen und sammelten Spenden für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e.V.

Im Vorbereitungstreffen im Dezember wurde das Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit-  in Indien und weltweit“ näher erläutert und ein informativer Film gezeigt. Indische Spezialitäten wie Masala wurden dazu angeboten.  Zum Abschluss der gelungenen Aktion gab es eine Dankandacht und ein Abendessen mit Nachtisch.

Sternsingeraktion 2018

Vorankündigung für Christus König Neuenstein

Wir laden Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, bei der Sternsingeraktion 2018 mitzumachen – als Sternsinger, Gruppenbegleitung oder Helfer.

Am Freitag, 1. Dezember von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr hast du die Möglichkeit vieles über das Sternsingerprojekt 2018 zu erfahren. Wir werden Lieder singen, etwas Schönes basteln und Gewänder austeilen.

Komm einfach in den Gemeindesaal der katholischen Kirche Christus König unterhalb der Kirche.

Am Samstag, 6. Januar 2018 treffen wir uns dann um 8:30 Uhr im Gemeindesaal. Nach dem Aussendungsgottesdienst um 9:15 Uhr gibt es wie immer ein Frühstück nach dem wir uns dann auf den  Weg in die Häuser machen um den Segen für das neue Jahr zu bringen.

Sternsinger unterwegs

Am 6. Januar waren die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Christus König in Neuenstein unterwegs, um ihren Segen an Türrahmen zu schreiben und Spenden zu sammeln.

Insgesamt 8.771,42 Euro sind durch die Straßensammlung, Kollekte und Spendenüberweisungen dabei zusammen gekommen.

Nach dem Aussendungsgottesdienst und einem stärkenden Frühstück, das freiwillige Helfer herrichteten, gingen 23 Kinder und 5 Begleiter los. In 6 Gruppen eingeteilt und als Heilige Drei Könige gekleidet, zogen sie in Neuenstein und den Teilorten von Haus zu Haus. Sie sangen, schrieben ihren Segen an etliche Türrahmen und sammelten Spenden für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e.V.

Im Vorbereitungstreffen im Dezember  wurde das Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung-  in Kenia und weltweit“ näher erläutert und ein informativer Film gezeigt. Zum Thema Schöpfung bewahren wurden dieses Mal Stofftaschen mit Motiven bedruckt, die anstelle der sonst üblichen Plastiktüten verwendet wurden.

Zum Abschluss der gelungenen Aktion bei herrlichem Wetter aber eiskalten Temperaturen gab es eine Dankandacht und eine wärmende Speise.

 

Aussendung der Sternsinger

In der Eucharistiefeier wurden 24 Sternsinger feierlich gesegnet und ausgesandt.

Sternsingeraktion 2017 in Christus König

Am Samstag, 3. Dezember von 10:00 bis ca. 12:00 Uhr haben alle die mitmachen wollen die Möglichkeit, vieles über das Sternsingerprojekt 2017 zu erfahren. Wir werden Lieder singen, etwas Schönes basteln und Gewänder austeilen.

Komm einfach in den Gemeindesaal der katholischen Kirche Christus König unterhalb der Kirche.

Freitag, 6. Januar 2017:

  8:30 Uhr                             Treffen der Sternsinger im Gemeindesaal

  9:15 Uhr                             Gottesdienst mit Aussendung der Sternsinger

10:30 Uhr                             gemeinsamens Frühstück der Sternsinger im Gemeindesaal

11:00 Uhr bis 16:30 Uhr   Sternsinger unterwegs in Neuenstein und Teilorten

17:00 Uhr                             Abschluss mit einem Essen im Gemeindesaal

Für das Sternsingerteam Christus König

Manfred Klein

 

Sternsingeraktion 2017 in St. Joseph und Christus König

 „Segen bringen, Segen sein".
  Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!

Zum 59. Mal werden rund um den 6. Januar 2017 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder Kinder und Jugendliche in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden. Beispielland ist dieses Mal Kenia, inhaltlich dreht sich alles um den Klimawandel und seine Folgen.

1.551 Projekte für Not leidende Kinder in 108 Ländern wurden im Jahr 2015 mit den Spenden unterstützt, die die Sternsinger gesammelt hatten. Ein besonderes Augenmerk der Öhringer Sternsingeraktion wird  wieder das Kinderheim Tablada de Lurin in Lima (Peru) sein. Wie schon im vergangenen Jahren wird ein Teil der Öhringer Gelder zu den Slumkindern nach Peru gehen. Es werden im Kinderheim ca. 100 Kindern ein Zuhause, medizinische und menschliche Hilfe geboten.

Übrigens: Im Dezember 2015 wurde das „Sternsingen“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, erklärt dazu: „Die vielen engagierten Kinder, Jugendlichen und begleitenden Erwachsenen sind ein sichtbares Zeichen für eine aktive und bewegte Kirche in Deutschland, die einen alten Brauch lebendig fortführt in christlicher Nächstenliebe und Solidarität mit benachteiligten Kindern in aller Welt.

Wenn Sie die Sternsingeraktion mit einer Spende unterstützen wollen.

 

Katholische Kirchenpflege Neuenstein

IBAN: DE73 6225 1550 0002 623739

BIC: S0LADES1KUN

Verwendungszweck "Sternsinger 2017"

 

Mehr dazu können Sie unter www.sternsinger.de  im Internet erfahren.

 

 

STERNSINGER UNTERWEGS

Am 6. Januar waren die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Christus König in Neuenstein unterwegs, um ihren Segen an Türrahmen zu schreiben und Spenden zu sammeln.

Insgesamt 3642 Euro sind dabei zusammen gekommen.

Nach dem Aussendungsgottesdienst und einem stärkenden Frühstück, das freiwillige Helfer herrichteten, gingen 23 Kinder und 5 Begleiter los. In 6 Gruppen eingeteilt und als Heilige Drei Könige gekleidet, zogen sie in Neuenstein und den Teilorten von Haus zu Haus. Sie sangen, schrieben ihren Segen an etliche Türrahmen und sammelten Spenden für das Kindermissionswerk

                                „Die Sternsinger" e.V.

Im Vorbereitungstreffen im Dezember  wurde das Motto

      „Respekt für Dich, für mich, für andere -  in Bolivien und weltweit"

näher erläutert. Über das Leben in Bolivien wurde ein informativer Film gezeigt. Es wurden verschiedene Sterne  gebastelt und  Sternsingerlieder eingeübt. Dank der gespendeten Musterstoffe, konnten neue Umhänge genäht werden, die dann anprobiert und verteilt wurden.

Zum Abschluss der gelungenen Aktion gab es eine Dankandacht und eine wärmende Speise.

Die Auftaktveranstaltung mit Einkleidung

findet am 12.12.2015 um10:00 Uhr (bis ca. 12 Uhr) im Gemeindesaal statt.

Wir laden Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, im Jahr 2016 bei der Sternsingeraktion mitzumachen – als Sternsinger, Gruppenbegleitung oder Helfer.

Am Samstag, 12. Dezember von 11:00 bis ca. 13.00 Uhr hast du die Möglichkeit vieles über das Sternsingerprojekt 2016 zu erfahren. Wir werden Lieder singen, uns mit einem kleinen landestypischen Imbiss aus Bolivien stärken und Gewänder austeilen.

Komm einfach in den Gemeindesaal der katholischen Kirche Christus König unterhalb der Kirche.

Am Mittwoch, 06. Januar 2016 treffen wir uns dann um 8:30 Uhr im Gemeindesaal. Nach dem Aussendungsgottesdienst um 9:15 Uhr gibt es wie immer ein Frühstück nach dem wir uns dann auf den Weg in die Häuser machen um den Segen für das neue Jahr zu bringen

Es grüßt ganz herzlich für das Sternsingerteam Neuenstein

Manfred Klein