Firmung am 21. Juli 2019

Das Sakrament der Firmung haben am 21. Juli in St. Joseph Öhringen empfangen:

Daniel Bobb, Antonio Burazovic, Magdalena Burghardt, Philippa Dicks, Finn Erhard, Philip Golla, Bepina Gulam, Maximilian Haar, Franka Haupt, Brian Janik, Jennifer Kapp, Maurice Kaupp, Katrin Klose, Daniel Kloster, Laura-Marie Knaub, David Knaub, Karol Knispel, Tamia Kowalski, Wiktor Krzysiak, Amelie Künholz, Marcel Kupka, Benjamin Maisborn, Marcel Mantycki, Veronica Michalik, Daniel Payer, Marco Peth, Julia Reimann, Julia Schön, Jasmin Schynol, Michelle Sekula, Erik Sperling, Mara  Steinbrenner, Maria Steffl, Marcel Uhrich, Manuel Uhrich, Alexander Vogel, Karolina Walczak, Sarah Weinmann, Patrycia Zawisch.

Zum Vormerken:

Firmung 2020 am 4. Juli um 10 Uhr in St. Joseph Öhringen

Informationsabend im Januar 2020

Feier der Firmung

Am Sonntag, 21. Juli werden 43 Jugendliche aus unserer Seelsorgeeinheit von Diözesancaritasdirektor Pfarrer Oliver Merkelbach das Sakrament der Firmung empfangen. Der feierliche Gottesdienst zur Firmung findet für die gesamte Seelsorgeeinheit um 10 Uhr in St. Joseph, Öhringen statt.

Herzliche Einladung hierzu.

Die Firmbewerber hatten die Möglichkeit sich in den vergangenen Monaten in 27 verschiedenen Projekten mit Fragen des Glaubens und des Lebens auseinander zu setzen, die Vielfalt des Gemeindelebens in sozialen und kirchlichen Projekten kennen zu lernen und sich auch an konkreten Stellen in das Gemeindeleben mit einzubringen.

                                             Gott, ich bitte dich:

                                  Dass dein Geist zu mir dringe

                                             Mit seiner Wahrheit,

                              dass ich den rechten Weg erkenne.

                                               Mit seiner Kraft,

                                 dass ich den rechten Weg gehe.

                                           Mit seiner Konstanz,

                                   dass ich auf dem Weg bleibe.

                                            Mit seiner Geduld,

                                           dass ich neu suche

                                          und es neu versuche,

                                        wenn ich in die Irre gehe.

Begegnung zwischen Christen und Muslimen

Firmprojekt „Ora et labora“ geht neue Wege

Öhringen - Im Rahmen der so genannten „Ora et labora-Woche“ gab es erstmals einen Austausch  zwischen muslimischen und christlichen Jugendlichen. Während dieser Woche kamen die vier Jungen und drei Mädchen, die sich in der katholischen Seelsorgeeinheit auf die Firmung vorbereiten, mit jungen Menschen aus der Moschee-Gemeinde zusammen. Entstanden ist das Projekt bei einer Begegnung in der Moschee, bei der Pfarrer Klaus Kempter mit dortigen Jugendvertretern ins Gespräch kam.

Die sieben jungen Katholiken, die Anfang April für eine Woche ins Pfarrhaus eingezogen waren, besuchten zweimal die Moschee. Am ersten Abend lernten sich die Jugendlichen und die Begleiter kennen, bevor die Muslime den Gästen die Moschee zeigten und erklärten. Am Freitag erlebten die Firmlinge dann das Freitagsgebet in der Moschee. Die jungen Muslime kamen ihrerseits in die katholische Kirche St. Joseph, wo ihnen die Orte und Gegenstände erläutert wurden. Bei einer weiteren Begegnung gab es einen regen Austausch über verschiedene Fragen des Glaubens und die Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede zwischen den beiden Religionen. Am Sonntag besuchten die muslimischen Jugendlichen die Eucharistiefeier und nahmen am Fastenessen teil. In einer Abschlussrunde wurden die Erfahrungen zusammen getragen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in dieser Woche gesammelt hatten. Pfarrer Klaus Kempter und die muslimischen Jugendvertreterinnen Nesibe Kösekahya und Beyza Özdemir waren zufrieden mit diesem Projekt. Es ermöglichte jungen Menschen, die christliche oder muslimische Jugendliche selbstverständlich schon kennen, nun auch etwas von ihrer Religion und ihrem persönlichen Glauben zu erfahren.

Work-Shop „Firmung“ mit Übernachtung

Nach den Anmeldegesprächen Ende Januar hat für unsere Firmlinge nun die Projektphase begonnen. 

Von Samstag, 16. Februar bis Sonntag, 17. Februar treffen sich erstmals alle Firmlinge zusammen mit dem Firmteam zum Work-Shop „Firmung“. Wir werden uns mit den Zeichen der Firmung beschäftigen und die sieben Sakramente als „Geschenk der Nähe Gottes“ kennenlernen.

Der Work-Shop beginnt am Samstag,

Wann:    16. Februar

Uhrzeit:  13:30 Uhr 

Wo:        Gemeindesaal von St. Joseph.

Um 19:00 Uhr gibt es ein gemeinsames Abendessen und anschließend ein buntes Programm mit Musik, Spielen und Film. Im Gemeindesaal werden wir dann auch übernachten.

Am Sonntag, nach dem Frühstück, stimmen wir uns auf die Teilnahme an der Eucharistiefeier ein, welche die Firmlinge teilweise auch selbst mitgestalten werden.   

Nach dem Schlusssegen können übrigens wieder Gebetspatenschaften für unsere Firmlinge übernommen werden - ein schönes Zeichen dafür, dass der Weg zur Firmung auch von der Gemeinde im persönlichen Gebet mitbegleitet wird.

Beginn der Firmvorbereitung

Am Sonntag, 21. Juli 2019 ist in unserer Seelsorgeeinheit wieder zum Empfang des Sakraments der Firmung eingeladen.

Erste Information und Anmeldung

Mitte Dezember erhalten Jugendliche der Geburtsjahrgänge 2003 und 2004 einen Brief mit ersten Informationen. Hier vorab schon mal die ersten wichtigen Termine:

Info-Abend

Dienstag, 15. Januar 2019 um 19:00 Uhr im Gemeindesaal St. Joseph

Eltern-Abend

Mittwoch, 17. Januar 2019 um 19:30 Uhr im Gemeindesaal St. Joseph

Anmeldung

Dienstag, 22. Januar bis Donnerstag, 24. Januar 2019

jeweils 15:30 bis 18:00 Uhr - Pfarrbüro Öhringen

und Freitag 25. Januar 15:30 – 17:00 Uhr - Pfarrbüro Öhringen

„Workshop Firmung“

Samstag, 16. Februar bis Sonntag, 17. Februar

mit Übernachtung im Gemeindesaal

(Beginn: Samstag 13:00 Uhr / Ende: Sonntag, 12:00 Uhr)

Projekte

Es wird wieder eine große Vielfalt an Projekten geben, an denen die Jugendlichen während der Firmvorbereitung teilnehmen. Die drei Bereiche sind „Glaube und Leben“, „Soziales Engagement“ und „Mitmachaktion“.

Wer gerne ein Projekt mitbegleiten oder in der Vorbereitung mithelfen kann, melde sich bitte im Pfarrbüro. Es ist eine gute Chance, mit Jugendlichen in Kontakt zu kommen und sie auf ihrem Glaubensweg zu begleiten!

Angebot für schnell Entschlossene!

Wer bei der nächsten Firmung dabei sein will, kann schon vor dem eigentlichen Beginn der Firmvorbereitung an einer Aktion in der Kirchengemeinde mitmachen und dabei sein „Soziales Projekt“ (S) erledigen. Diese Möglichkeit wäre:

  • Die Mitwirkung bei der Sternsingeraktion. Hier sind Jugendliche gefragt, die eine Gruppe von Sternsingern auf ihrer Tour durch Öhringen oder Neuenstein begleiten. Anmeldung über das Pfarrbüro.

 

Firmung von 2014 bis 2019