Liebe MISEREOR-Freundin, lieber MISEREOR-Freund,

wir haben den 5. Fastensonntag, und damit auch den MISEREOR-Sonntag, gefeiert. Dankbar blicken wir auf Ihr Engagement während der letzten Wochen der Fastenzeit zurück. Es gab bereichernde Begegnungen und Gespräche, feierliche Gottesdienste, erfolgreiche Solidaritätsläufe, Coffee - Stops und Fastenessen, kreative Aktionen, die das Miteinander stärken und Perspektiven für eine gerechtere Welt konkret machen.

Wir sind immer wieder aufs Neue beeindruckt, wie Sie MISEREOR vor Ort lebendig werden lassen, wie Sie Impulse und Anregungen aufgreifen, mit einer persönlichen Note versehen, weiterentwickeln und so gute Ideen wachsen lassen. Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Kreativität, Ihr Mittun und Unterwegssein für eine gerechtere Welt.

Wir nähern uns Ostern, dem Fest gegen Hoffnungs- und Alternativlosigkeit. Einen ideenreichen Weg auf dieses Fest hin wünsche ich Ihnen – getragen von der Kraft, die Welt und uns zum Guten zu verändern.

Herzlichst

Ihr Pirmin Spiegel

Misereor